Kontaktieren Sie uns per E-Mail

info@baugrundundstatik.de

oder nutzen Sie unser

Anfrageformular.

Bodengutachten

Altlasten, Umweltgeologie, Bodenschutz, Baugrunderkundung, Boden, Regenwasserversickerung, Analytik und Messtechnik ...

Baugrunderkundung und Gutachten

Bauwerksschäden, häufig aufgrund fehlender oder nur ungenügender Baugrunduntersuchungen hevorgerufen, führen häufig zu zeitaufwendigen rechtlichen Auseinandersetzungen. Dadurch entstehen erhebliche Kosten!

Historische Erkundung – Erfassung der Geschichte

Lassen Sie vor Grundstückserwerb oder der Planung Ihres Gebäudes unbedingt ein Baugrundgutachten erstellen! Nutzen Sie jetzt die Chance, um unverbindlich ein kostenfreies Angebot zu erhalten, einfach durch wenige Angaben zu Ihrem Objekt mit unserem Anfrageformular.

Große Ansicht

 

Große Ansicht

 

Große Ansicht

 

Große Ansicht

 

Große Ansicht

 

Große Ansicht

 

Pflicht zur Baugrunderkundung?

Eine Pflicht zur Baugrunderkundung besteht nach:

  • den von den Ländern baurechtlich eingeführten Normen, z.B. DIN 1054, die wiederum auf die DIN 4020 verweist, in der die Anforderungen an den Untersuchungsumfang bestimmt werden
  • gegebenfalls den Landesbauordnungen
  • der Verdingungsordnung für Bauleistungen VOB (Teil A, § 9, Ziff. 3, Abs. 3)
  • Bundesbodenschutz-Gesetz § 4, § 9

Kosten Bodengutachten und Baugrundgutachten

Die Kosten für ein sorgfältig erstelltes klassisches Baugrundgutachten betragen nur rund 0,5 % der Erstellungs­kosten der Baumaßnahme. Das bedeutet, dass bei gängigen Einfamilien­häusern ein Honorar für das Gutachten von mindes­tens 800 – 1200 € zu veranschlagen ist.
Wir bieten Ihnen jedoch vom preisgünstigen schlichten Internet-Basis-Gutachten für einfache Boden­situationen bis zum umfangreichen klassischen Bau­grundgutachten für gehobene Anforde­rungen Ausarbeitungen für jeden Anspruch.

Falsch ausgeführte Gründungen können nachträglich nur sehr kostenintensiv oder auch nicht mehr behoben werden. So kann sogar ein Abriss erforderlich werden.

Baugrundbeurteilung und Gründungsempfehlung

Die Baugrunderkundung wird ausgewertet und in einem geotechnischen Bericht nach DIN 4020 dargestellt. Darauf aufbauend erfolgt auf Wunsch ein Gründungsgut­achten mit einer optimierten Gründungs­empfehlung.